Football-Bundesligist Frankfurt Universe fiebert dem Playoff-Viertelfinale entgegen. Am Samstag empfangen die Hessen die Hildesheim Invaders.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Frankfurt Universe ist bereit für die Play-offs

Szene aus dem Spiel zwischen Universe und Mercenaries
Ende des Audiobeitrags

Die Frankfurt Universe geht als Hauptrundenzweiter der Süd-Staffel der German Football League in die Partie, die Hildesheim Invaders als Dritter der Nord-Staffel. Aufseiten der Universe sind bis auf die Langzeitverletzten Joshua Poznanski, Markus Krüger und Oscar Nevermann alle Spieler fit. Spielbeginn in der heimischen Arena am Bornheimer Hang ist am Samstagabend um 20 Uhr.

In der Defense setzt Headcoach Thomas Kösling insbesondere auf zwei US-Spieler: Fernando Lowery und Jamarii Milliken sollen das gefährliche Passspiel von Invaders-Quarterback Casey Therriault auf die Receiver Nate Morris, Jaleel Awini und Anthony Dable-Wolf verteidigen.

Universe hat bereits Final-Erfahrung

Für die Gäste aus Niedersachsen ist es die erste Teilnahme an den Playoffs, Frankfurt ist seit dem Aufstieg 2016 regelmäßig vertreten. Das beste Ergebnis erzielten die Hessen beim Einzug in den German Bowl im vergangenen Jahr. Im Finale gab es eine denkbar knappe 19:21-Niederlage gegen die Schwäbisch Hall Unicorns.

"Wir haben in den letzten Jahren gezeigt, dass wir in den Playoffs mit allen Teams mithalten können und haben uns kontinuierlich weiterentwickelt. Auf diese Erfahrungen bauen wir", sagt Headcoach Kösling. "Für diese Playoff-Spiele trainieren und spielen wir die gesamte Saison, sie sind das absolute Highlight für alle. Gegen Hildesheim erwarte ich ein knappes, spannendes Spiel zweier gleichwertiger Teams - da können Kleinigkeiten entscheiden."