Die United Volleys treiben ihren Veränderungsprozess weiter voran. Geschäftsführer Guido Herrstraß hört am Saisonende auf.

Guido Heerstraß scheidet als Geschäftsführer der United Volleys auf eigenen Wunsch zum Saisonende aus. Dies meldete der Volleyball-Bundesligist am Freitag. Mit dem Einstieg des Hauptgesellschafters Alexander Korosek im April 2021 wurde eine Umstrukturierung eingeleitet. Heerstraß zog daher Konsequenzen und erklärte: "Dadurch hat sich natürlich auch die Unternehmensstrategie geändert, und es war klar, dass zwei Geschätsführer angesichts der Größe der GmbH langfristig weder wirtschatlich noch inhaltlich sinnvoll sein."