Die HSG Wetzlar hat im Rahmen des traditionsreichen Linden-Cups gegen den FC Porto getestet.

Die Mittelhessen und der portugiesische Meister aus Porto trennten sich am Freitagabend in einem "Einlagespiel" 29:29 (16:14). Die Wetzlarer konnten eine 16:14-Führung zur Pause nicht über die Zeit retten.