Ironman European Championship 2018

Am Sonntag ist es soweit, der Ironman Frankfurt 2021 startet. Was Sie jetzt noch über das Preisgeld, die Verkehrssituation und - natürlich - das Wetter wissen müssen, erfahren Sie hier.

Videobeitrag

Video

zum Video Ironman Frankfurt live im hr-fernsehen

Szene vom Waldsee
Ende des Videobeitrags

Endlich ist es soweit, der Ironman in Frankfurt steht an. Ab 6.15 Uhr überträgt der Hessische Rundfunk am Sonntag auf allen Kanälen (hier geht es zum Livestream) den längsten Tag des Jahres. Vor dem Rennen beantworten wir Ihnen hier noch kompakt die letzten wichtigen Fragen.

Auf welche Straßensperrungen muss ich achten?

Rund um den Ironman wird es zu einigen Sperrungen den ganzen Tag über kommen. Los geht es nicht nur sportlich am Langener Waldsee - hier gibt es auch schon ab 3.30 Uhr die ersten Behinderungen für Verkehrsteilnehmer.

Die Radstrecke wird komplett gesperrt werden. Überquerungen sind nur an manchen Stellen möglich. Die Polizei und Ehrenamtliche vor Ort wollen bei Fragen helfen. Die genaue Übersicht, wann welcher Streckenabschnitt gesperrt ist, können Sie hier in der Übersicht nachschauen.

Sperrungen Zeiten Ironman

Welche Athleten muss ich im Blick haben?

Klar, die ganz großen Stars sind dieses Mal nicht dabei, dafür könnte es aber ein spannendes Rennen geben. Sebastian Kienle, Ex-Sieger und am Sonntag als Experte am Mikrofon, hat aus deutscher Sicht vor allem Franz Löschke und Maurice Clavel auf dem Zettel.

Auch der Schwede Patrik Nilsson ist ein Kandidat für den Sieg. Kienles Geheimtipp: der Norweger Casper Stornes. "Er ist der Athlet, auf den man achten muss. Ich traue ihm alles zu: von Streckenrekord und Sieg bis zu viel Lehrgeld", so Kienle. Für Spannung ist also gesorgt.

Wie wird das Wetter?

Sehr warm bis heiß. Es werden bis zu 30 Grad erwartet. Was nach Freibad-Wetter klingt, kann auf der Strecke durchaus zu einem Faktor werden. "Die erfahrenen Athleten könnten dadurch einen Vorteil haben", glaubt Experte Kienle. Wer sich überschätze, könne das schnell merken, ist sich der Ex-Frankfurt-Sieger sicher. "Dann gibt es keinen Weg zurück", betont Kienle.

Der 37-Jährige weiß, wovon er spricht. Beim Ironman 2019 hatte es sogar bis zu 38 Grad gegeben. Auch wenn es am Sonntag nicht ganz so heiß wird, könnte das Wetter eine entscheidende Rolle im Rennen spielen.

Wird es Zuschauer bei Start und Ziel geben?

Ja, aber nicht sehr viele. Die Corona-Pandemie macht diesen Ironman zwar zu einem besonderen Event, ganz auf Anfeuerung zum Start und im Ziel müssen die Athletinnen und Athleten allerdings nicht verzichten. Die Einschränkung dabei: An beiden Orten dürfen nur Angehörige der Teilnehmer sein, keine anderen Fans.

Somit werden am Langener Waldsee insgesamt 3.000 Zuschauer sein, beim Zieleinlauf in Frankfurt immerhin 300. Für alle anderen Zuschauer gilt aufgrund der Corona-Pandemie die Bitte: zu Hause bleiben und das Rennen auf dem heimischen TV ansehen.

Videobeitrag

Video

zum Video Ironman-Fieber in Frankfurt

hessenschau vom 14.08.2021
Ende des Videobeitrags

Welche Uhrzeiten werden wichtig?

Die wichtigste vorab: Los geht es mit der Übertragung um 6.15, das Rennen geht nur wenige Minuten später auch schon los. Der Sieger wird gegen 14.15 Uhr im Ziel am Mainufer erwartet. Auch nach dem Ende der Live-Übertragung im hr-fernsehen können Sie den Zieleinlauf per Livestream auf hessenschau.de verfolgen. Bis 22 Uhr ist die Ziellinie geöffnet, von 21.45 bis 22.05 sendet das hr-fernsehen noch einmal live.

Wie viel Preisgeld wird ausgeschüttet?

Insgesamt werden am Sonntag 75.000 Dollar an Preisgeldern an die Athleten ausgeschüttet. Alleine der Sieger des Rennens erhält davon 30.000 Dollar. Wenn das mal keine Motivation ist...

Wann sehe ich welche Highlights?

Während der Live-Übertragung wird es stündlich Updates geben. Dazu gibt es nach dem Rennen eine Zusammenfassung auf hessenschau.de. In der hessenschau um 19.30 Uhr gibt es ebenfalls die Highlights des Tages.

Gibt es Mitmach-Aktionen während des Rennens?

Ja. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauer und Zuschauerinnen können sich per Photobox beteiligen. Ganz einfach den QR-Code am Fernseher oder hier auf dem Bild mit der Kamera-App des Handys oder einer QR-Code-App scanen, einen der vielen Hintergründe auswählen und ein Foto machen.

Fotos aus der virtuellen Photobox

Einige der Bilder werden am Sonntag auch im hr-fernsehen und im Livestream gezeigt. Wer das nicht will, kann bei der entsprechenden Frage im Programm einfach Nein drücken.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen