Absperrung beim Ironman Frankfurt

In diesem Jahr wird es keinen Ironman in Frankfurt geben - das steht nun fest. Lange wurde um einen Termin gerungen, nun findet das nächste Rennen erst 2021 statt.

Videobeitrag

Video

zum Video heimspiel! extra am 28. Juni: Hessens großer Sporttag

Hessens großer Sporttag
Ende des Videobeitrags

Im Jahr 2020 wird es in Frankfurt keinen Ironman geben. Das gaben die Veranstalter des Triathlon-Events am Mittwoch bekannt. Demnach wurde der Ironman nun für den 27. Juni 2021 neu angesetzt. Vorher sei man alle Szenarien durchgegangen, habe aber keinen Termin für das aktuelle Jahr gefunden.

"In diesen Zeiten der Corona-Pandemie steht für die Veranstalter die Gesundheit von Athletinnen und Athleten und den vielen Helferinnen und Helfern an der Strecke an erster Stelle – so schmerzlich die Absage dieses absoluten Leuchtturm-Events uns alle trifft", erklärte Markus Frank (CDU), Sportdezernent der Stadt Frankfurt. "Umso mehr freue ich mich auf die Forstsetzung dieser Erfolgsgeschichte im nächsten Jahr."

Absage wegen Corona-Pandemie

Eigentlich sollte der Ironman an diesem Sonntag (28. Juni) starten, musste aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Eine Zeit lang war der 27. September als Ausweichtermin im Gespräch, dieses Datum hat sich nun allerdings nicht realisieren lassen. Auch die Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawaii wurden verschoben. Statt am 10. Oktober sollen sie nun am 6. Februar kommenden Jahres stattfinden.

Doch auch wenn die Europameisterschaften in Frankfurt ausfallen, gibt es am 28. Juni ganz viel Sport zu sehen: Der Hessische Rundfunk feiert Hessens großen Sporttag. Alle Infos dazu finden Sie hier.