Kienle kippt sich Wasser über den Kopf.

Beim Ironman Frankfurt kommt es nicht nur zu einem sportlich spektakulären Showdown, sondern auch zu einer Hitzeschlacht. Der Veranstalter sorgt mit mehreren Maßnahmen vor.

Videobeitrag

Video

zum Video Frodeno, Kienle und Lange über die anstehende Hitzeschlacht beim Ironman Frankfurt

Frodeno, Kienle und Lange
Ende des Videobeitrags

Temperaturen von knapp 40 Grad, ein Dreikampf um die Ironman-Krone und Partystimmung am Mainufer: Ein Hauch von Hawaii weht am Sonntag durch Frankfurt, wenn sich die Superstars der Szene ihre ultimative EM-Schlacht liefern. Jan Frodeno gegen Patrick Lange gegen Sebastian Kienle – mehr geht nicht.

"Es ist egal, wie viele Siege man eingefahren hat. Der nächste Sieg ist immer der schönste. Daran will ich unbedingt arbeiten", sagt Vorjahressieger und Ex-Weltmeister Frodeno. "Ich bin noch hungrig." Dem 37-Jährigen wird sich beim Streben nach der Titelverteidigung die Crème de la Crème in den Weg stellen: der aktuelle Weltmeister und gebürtige Nordhesse Lange sowie der ehemalige WM-Champion und Frankfurt-Experte Kienle.

Weitere Informationen

Der Ironman Frankfurt live

Der Hessische Rundfunk überträgt den Ironman Frankfurt auch in diesem Jahr live. Alle wichtigen Infos dazu finden Sie hier.

Ende der weiteren Informationen

Zum ersten Mal überhaupt nimmt das Trio bei der EM gemeinsam die schier endlose Tortur in Angriff, die um 6.25 Uhr mit 3,8 Kilometern Schwimmen im Langener Waldsee beginnt, über 185 Kilometer auf dem Rad fortgesetzt und nach 42,195 Kilometern Laufen entlang des Mains auf dem vollgepackten Römerberg beendet wird. Eine Prognose? So gut wie unmöglich, weil die drei turmhohen Favoriten unter den rund 3.000 Startern aus 81 Nationen unterschiedliche Stärken besitzen.

Frodeno ist zweifellos der beste Schwimmer, Kienle der beste Radfahrer und Lange der beste Läufer. Anders als Frodeno, der in Frankfurt bisher zwei Mal (2015, 2018) triumphiert hat und den Streckenrekord hält, sowie dem dreimaligen Sieger Kienle (2014, 2016, 2017) ist Lange bei seinem Heimspiel noch kein Erfolg gelungen.

Lange will "unbedingt in der Heimat gewinnen"

"Für mich hat das Rennen einen enorm hohen Stellenwert. Ich will unbedingt in der Heimat gewinnen. Das treibt mich unfassbar an – und es geht um die deutsche Ehre", sagt der 32-Jährige, der im Vorjahr seinen Hawaii-Titel mit einem Streckenrekord verteidigt hatte und als erster Mensch die Acht-Stunden-Marke knackte.

Auf das Rennen am 12. Oktober in Kailua-Kona haben alle ihren Fokus gerichtet – in Frankfurt wollen die Rivalen schon einmal die Form der Gegner testen. "Wir sind keine verfeindeten Kontrahenten, die dem Gegner Holzklötze in den Weg werfen", äußert Lange: "Aber wir haben eine gesunde Konkurrenz, die uns antreibt."

Videobeitrag

Video

zum Video Vorbericht auf den Ironman Frankfurt 2019

Ironman Frankfurt
Ende des Videobeitrags

Interessant wird dabei sein, in welcher Verfassung Kienle antritt. Der 34-Jährige war bei der WM vorzeitig wegen einer Achillessehnen-Verletzung ausgestiegen. "Ich kann auf den Startknopf drücken", versichert Kienle: "Ich verbinde viele schöne Erinnerungen an das Rennen. Diese Motivation ersetzt auch den einen oder anderen Trainings-Kilometer, der mir vielleicht noch fehlt."

Auf bis zu 38 Grad soll das Quecksilber am Renntag klettern. Direkt am Main, wo die Athleten immer wieder durch ein enges Spalier rennen müssen, dürften es noch ein paar Grad wärmer sein. Der Veranstalter hat deshalb die Eismenge an den Verpflegungs-Stationen von acht auf zwölf Tonnen erhöht, dazu gibt es ein Drittel mehr an Elektrolyt-Getränken. Entlang der Strecke werden rund 30.000 Liter Wasser zur Verfügung stehen. Der Laufkurs wird am nördlichen Mainufer leicht angepasst, sodass alle Athletinnen und Athleten zusätzlich 2.800 Meter im Schatten laufen werden.

Todesfall im Jahr 2015

Das Wetter kann verheerende Auswirkungen haben. 2015 war ein Brite bei ähnlichen Temperaturen den Folgen der extremen Anstrengungen erlegen. Damit sich das nicht wiederholt, stehen mehrere Krankenwagen einsatzbereit.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found So wappnen sich Altersklassenathleten für die Ironman-Hitzeschlacht

Ironman-Trinkbecher
Ende des Audiobeitrags