Ironman 2018
Patrick Lange und Jan Frodeno treffen in Frankfurt aufeinander. Bild © hr

Besser geht es nicht: Beim Ironman Frankfurt treffen mit Jan Frodeno und Patrick Lange die stärksten Triathleten der Welt aufeinander. Es geht um den EM-Titel – und um die Vorherrschaft in der Ironman-Welt.

Videobeitrag

Video

zum Video Das Duell: Patrick Lange gegen Jan Frodeno

Ende des Videobeitrags

Jan Frodeno wechselte extra in seine Muttersprache, um seine Kampfansage unmissverständlich zu formulieren. "Ich bin wegen Patrick in Frankfurt und möchte ihn bei seinem Heimspiel schlagen", sagte er bei der Pressekonferenz vor dem Ironman Frankfurt auf Deutsch, nachdem zuvor sein Rivale in englischer Sprache Rede und Antwort gestanden hatte. Es war eine Bestimmtheit in der Stimme, die deutlich machte: Das Duell Weltmeister gegen Weltmeister, Frodeno gegen Lange, ist kein alltägliches für den Triathlon-Superstar.

Weitere Informationen

Live im Fernsehen und im Social TV

Der hr überträgt den Ironman Frankfurt am Sonntag ab 6.25 Uhr live im Fernsehen und im Social TV bei hessenschau.de. Alle Infos zum Rennen gibt es in unserem Dossier.

Ende der weiteren Informationen

Seit seinem Wechsel auf die Langdistanz gilt der 36 Jahre alte, zweimalige Weltmeister als das Nonplusultra der Szene. Ein Modellathlet, ein Perfektionist und vor allem ein Triathlet ohne schwache Disziplin. Während selbst viele Profis bei einem der Teilabschnitte Bauchschmerzen haben, beeindruckt Frodeno beim Schwimmen, Radfahren und Laufen gleichermaßen. Selbst sein Konkurrent Lange gibt offen zu, dass "Frodo" wohl einer der stärksten Triathleten aller Zeit ist.

Lange setzt auf seine Laufstärke

Ironman Frankfurt Frodeno Lange
Die beiden Stars auf einen Blick Bild © Imago

Umso mehr hat es den Wahl-Spanier geärgert, dass er vergangenes Jahr auf Hawaii geschlagen wurde. Geschlagen von seinem eigenen Körper und geschlagen von jenem Patrick Lange, der die Triathlon-Welt in der Art eroberte, in der er auch über die Marathon-Distanz fegt: im Sturm. Lange, sagt man in der Szene ehrfürchtig, das ist ein Lauf-Monster. Das Leichtgewicht aus Nordhessen packt dann noch einem drauf, wenn die anderen am meisten leiden.

Die beiden besten je gelaufenen Marathons in der Lavawüste von Kona gehen auf sein Konto, auch in Frankfurt setzt Lange seine Hoffnungen auf die abschließende Disziplin und nimmt hier den Rekord ins Visier. Als Weltmeister sei er zwar von der Startlinie an der Gejagte, sagte der 31-Jährige. "Aber im Marathon hoffe ich, in die Jäger-Rolle zu kommen." Die Dramatik noch vergrößern könnte Frodenos Verletzung. Denn nach seinem Trainingssturz hatte er zuletzt Probleme mit dem Oberschenkel – und das behinderte ihn vor allem beim Laufen.

Videobeitrag

Video

zum Video Stimmung, Fitness, Ziele - das sagen die Favoriten

Ende des Videobeitrags

Highlights abseits des Weltmeisterduells

Das Duell Weltmeister gegen Weltmeister wird den Ironman Frankfurt überstrahlen, doch es ist bei weitem nicht das einzige Highlight. Mit Andi Böcherer und Super-Schwimmer Joshua Amberger gibt es weitere starke Athleten bei den Männern. Im Frauen-Rennen trifft Vorjahressiegerin Sarah Crowley auf die dreimalige Weltmeisterin Daniela Ryf und die hochveranlagte Newcomerin Anne Haug.

Videobeitrag

Video

zum Video Die Favoritinnen: Ryf, Crowley und Haug im Interview

Ende des Videobeitrags

Und dann ist da ja noch das Spektakel der Altersklasseathleten, das den Ironman zu so viel mehr als einer einfachen Sportveranstaltung macht. Wieder werden sich ab 6.25 Uhr rund 3.000 Sportler aus 78 Ländern in den Langener Waldsee stürzen und damit den längsten Tag des Jahres einläuten. Um 22 Uhr ist Rennschluss. Wer bis dahin im Ziel ist, darf sich Finisher nennen. Und darf damit genauso stolz sein wie der Sieger im Duell der Weltmeister.