Absperrung beim Ironman Frankfurt
Beim Ironman Frankfurt haben Eisenmänner und Eisenfrauen Vorfahrt. Bild © Imago Images

Wenn beim Ironman Frankfurt Triathleten das Rhein-Main-Gebiet unsicher machen, müssen sich Anwohner und Reisende umstellen. Für öffentliche Verkehrsmittel gelten andere Fahrpläne, Straßen sind gesperrt. Ein Überblick.

Videobeitrag
Ryf jubelt im Zielbereich.

Video

zum Video Der Ironman Frankfurt 2019

Ende des Videobeitrags

Für Busse und Bahnen bedeutet der Ironman Frankfurt am Sonntag: Zahlreiche Linien werden umgeleitet, unterbrochen oder eingestellt. Für eine ungehinderte Fahrt an diesem Tag empfehlen der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) sowie die lokale Nahverkehrsgesellschaft traffiQ die S-Bahnen, die ungehindert unterwegs sein werden.

Auf den S-Bahn-Linien S3 und S4 zwischen Frankfurt-Hauptbahnhof und Langen werden zusätzliche Verbindungen angeboten. Auch die U-Bahnen sind zumeist planmäßig unterwegs, nur zwischen Willy-Brandt-Platz und Südbahnhof sowie zwischen Schäfflestraße und Enkheim können sie nicht verkehren.

Weitere Informationen

Ironman Frankfurt live

Der Hessische Rundfunk überträgt den Ironman Frankfurt auch in diesem Jahr live. Alle wichtigen Infos dazu finden Sie hier.

Ende der weiteren Informationen

Die Änderungen im Überblick

U-Bahnen

Wegen Bauarbeiten enden die U-Bahn-Linien U1, U2 und U8 von Norden kommend am Willy-Brandt-Platz. Die U3 aus Oberursel fährt nur bis Heddernheim. Die Linie U4 fährt nur zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße, die U7 nur zwischen Praunheim und Schäfflestraße. Auf den befahrenen Strecken bieten die Linien U1, U2, U4, U7 und U8 aber für den Ironman mehr Platz durch längere Züge.

Straßenbahnen

Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstr. - Höchst Zuckschwerdtstraße) und Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Str. - Schwanheim Rheinlandstr.): Die beiden Tramlinien werden ab 7 Uhr unterbrochen und sind nur auf Teilstrecken unterwegs. Im Frankfurter Westen fährt die Linie 11 dann nur auf dem Abschnitt Höchst - Hauptbahnhof (Südseite), die Linie 12 nur zwischen Schwanheim und dem Willy-Brandt-Platz.

Im Frankfurter Osten ist es etwas komplizierter: Von etwa 7 bis 12.30 Uhr fährt eine Ringlinie als "12" von der Konstablerwache über Bornheim bis zur Eissporthalle. Weiter geht es zum Ratswegkreisel, wo sie als "11" stadteinwärts in die Hanauer Landstraße abbiegt und über Ostbahnhof und Börneplatz zur Konstablerwache zurückkehrt.

Gegen 12.30 Uhr ändert sich der Plan: Von der Schießhüttenstraße in Fechenheim fährt die "11" über Ostbahnhof und Börneplatz zur Konstablerwache, von dort über Bornheim zum Zoo und weiter über den Ostbahnhof zurück nach Fechenheim-Schießhüttenstraße.

Ab etwa 17.30 Uhr schließlich fährt die Linie 11 von Fechenheim-Schießhüttenstraße bis zur Ostendstraße und dann als Linie 18 weiter zum Lokalbahnhof. Die Linie 12 fährt ab Hugo-Junkers-Straße planmäßig bis zum Börneplatz und dann weiter als Linie 14 über Zoo zurück nach Bornheim zum Ernst-May-Platz.

Linie 14 (Gallus Gustavsburgplatz - Bornheim Ernst-May-Platz): Diese Linie stellt ihren Betrieb von etwa 7 bis 14.30 Uhr ein. Ab 14.30 Uhr ist sie auf Teilstrecken unterwegs: Von etwa 14.30 bis 17.30 Uhr fährt sie vom Ernst-May-Platz zum Allerheiligentor und von dort weiter als Linie 18 zum Bahnhof Louisa. Gegen 17.30 Uhr ändert sich der Plan: Die "14" fährt dann vom Ernst-May-Platz stadteinwärts bis zum Börneplatz. Dort biegt sie in Richtung Konstablerwache ab und als Linie 12 zurück nach Bornheim und zur Hugo-Junkers-Straße.

Linie 15 (Niederrad Haardtwaldplatz - Südbahnhof): Die Linie kann von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr den Südbahnhof nicht erreichen und wird vom Haardtwaldplatz zum Hauptbahnhof (Südseite) umgeleitet.

Linie 16 (Ginnheim - Offenbach Stadtgrenze): Hier ist von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr eine Unterbrechung der Linie zwischen Hauptbahnhof und Südbahnhof notwendig. Aus Ginnheim endet die Linie 16 am Hauptbahnhof (Südseite), von Offenbach und Oberrad kommend wird sie ab Südbahnhof zur Louisa umgeleitet.

Linie 17 (Rebstockbad - Neu-Isenburg Stadtgrenze): Diese Linie ist von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr nur zwischen Rebstockbad und Hauptbahnhof (Südseite) im Einsatz.

Linie 18 (Preungesheim Gravensteiner-Platz - Louisa Bahnhof): Die Linie fährt von etwa 7 bis 11 Uhr zwischen Südbahnhof und Neu-Isenburg, von 11 bis etwa 14.30 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Louisa. Zwischen 14.30 und 17.30 Uhr verkehren die Linien 14 und 18 als gemeinsame Linie von Louisa über den Frankensteiner Platz und  Ostendstraße nach Bornheim zum Ernst-May-Platz.

Ebbelwei-Express der VGF: Die Stadtrundfahrten fallen an diesem Tag aus.

Weitere Informationen

Servicetelefon

Renn-Veranstalter Ironman bietet für alle Fragen rund um die Verkehrssituation ein Informationstelefon an: 069 212 340 00. Die Hotline ist am Wettkampftag (Sonntag, 30. Juni) zwischen 6 und 17 Uhr erreichbar. Das Servicetelefon der RMV hat die Tel. 069 24 24 80 24.

Ende der weiteren Informationen

Busse

Linie 25 (Berkersheim - Nieder-Erlenbach): Die Linie ist von etwa 8 bis 17 Uhr nur zwischen Berkersheim Bahnhof und Harheim Tempelhof unterwegs.

Linie 29 (Nordwestzentrum - Nieder-Erlenbach): Die Linie verkehrt von etwa 8.15 bis 17 Uhr nur zwischen Nordwestzentrum und der U-Bahn-Station Nieder-Eschbach.

Linie 30 (Bad Vilbel Bahnhof - Friedberger Warte) und Linie 43 (Bergen Ost - Bornheim Mitte): Von etwa 7.45 bis 17.30 Uhr verkehren die Linien 30 und 43 als gemeinsame Ringlinie von Bornheim Mitte über Friedberger Warte und Heiligenstock/Lohrberg, dann nach Bergen und ab dort auf dem Weg der Linie 43 über Seckbach zurück nach Bornheim Mitte. Zwischen Heiligenstock und Bad Vilbel kann die Linie 30 nicht verkehren. Von Bornheim Mitte Richtung Seckbach und Enkheim gelangt man von etwa 6.30 bis 14 Uhr mit einer weiteren Ringlinie 43, die über Vilbeler Landstraße, Borsigallee und Riederwald nach Bornheim zurückkehrt.

Linie 32 (Westbahnhof - Ostbahnhof): Von etwa 8.45 bis 17.15 Uhr verkehrt die Linie 32 nur zwischen Ostbahnhof/Sonnemannstraße und Günthersburgallee.

Linie 34 (Gallus Mönchhofstraße - Bornheim Mitte): Die Linie kann von etwa 7.30 bis 17.45 Uhr nicht nach Bornheim fahren, sondern verkehrt nur zwischen Mönchhofstraße und Homburger Land-straße/Marbachweg.

Linie 36 (Westbahnhof - Sachsenhausen Hainer Weg): Von etwa 7 bis 17.30 Uhr fährt die Linie nur zwischen Westbahnhof und Eschenheimer Tor sowie zwischen Südbahnhof und Hainer Weg.

Linie 42 (Enkheim U-Bahn-Station - Bergen Ost): Die Linie kann von etwa 7 bis 14 Uhr weder die U-Bahn-Station Enkheim noch den Stadtteil Bergen erreichen. Sie verkehrt auf einem Rundkurs zwischen Leuchte und dem Riedbad in Enkheim.

Linie 43 (Bergen Ost - Bornheim Mitte): siehe Linie 30.

Linie 44 (Seckbach Leonhardsgasse - Fechenheim Friedhof): Der Betrieb auf dieser Linie kann bis etwa 8 Uhr nur von der Leonhardsgasse bis Mainkur und anschließend bis gegen 14 Uhr bis zur Birsteiner Straße, kurz vor der Mainkur, aufrechterhalten werden.

Linie 61 (Flughafen Terminal 1 - Südbahnhof): Von etwa 5 bis 10.45 Uhr werden die Busse vom Flughafen über die Autobahn A5 und dann ab der Abfahrt Niederrad am südlichen Mainufer entlang über Lyoner Straße und Goldsteinstraße zur vorübergehenden Endhaltestelle Oberforsthaus umgeleitet. Zurück verkehrt sie ab Triftstraße auf dem normalen Weg zum Flughafen.

Linie 65 (Nieder-Erlenbach - Bad Vilbel Bahnhof): Diese Linie nimmt erst mit der Fahrt ab Nieder-Erlenbach Im Fuchsloch um 17.42 Uhr in Richtung Bad Vilbel den Betrieb auf.

Linie 83 (Friedberger Warte - Lohrberg): Die Linie beginnt die erste Fahrt erst um 17.49 Uhr ab Friedberger Warte zum Lohrberg.

Straßensperrungen

Der Radkurs, der zwei Mal befahren wird, führt zunächst durch die Frankfurter Innenstadt und anschließend durch den Main-Kinzig-Kreis sowie den Wetteraukreis. Die Strecke wird für die gesamte Zeit des Rennens gesperrt sein. Zwischen 5 und 17 Uhr kann es daher zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Im Bereich Bad Vilbel sind folgende Straßen von 8 bis 16.40 Uhrkomplett gesperrt: Frankfurter Straße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Kreisel Kasseler Straße.

In der Zeit von 8.50 Uhr bis 16.25 Uhr sind um Massenheim folgende Straßen vollständig bzw. teilweise gesperrt: L3008 in beide Fahrtrichtungen.

In den Bereichen Friedberg und Bruchenbrücken sind folgende Straßen in der Zeit von 8.10 bis 15.30 Uhr vollständig bzw. teilweise gesperrt: L3351, Hauptstraße/B275, Görbelheimer Hohl, Freseniusstraße, Pfingstweide, Frankfurter Straße, Kaiserstraße (bis Elvis-Presley-Platz).

Schöneck/Kilianstädten: In der Zeit von 7.45 bis 14.10 Uhr sind die Windecker Straße und die L3008 für den Verkehr komplett gesperrt. Von der Frankfurter Straße über die Büdesheimer Straße und anschließend die Uferstraße erreichen Sie am Renntag Büdesheim und somit die B521. In Richtung Südwesten gelangen Sie von hier aus in Richtung Frankfurt. Richtung Nordosten ist es möglich, die Radstrecke zu queren und somit die Autobahn zu erreichen.

Im Bereich Ilbenstadt ist die Friedberger Straße (B45) in derZeit von 8.20 bis14.50 Uhr vollständig gesperrt.

In den Bereichen Maintal-Hochstadt und Maintal-Wachenbuchen werden folgende Straßen in der Zeit von 7 bis 13.45 Uhr vollständig bzw. teilweise gesperrt: L3209, Bischofsheimer Straße, Hauptstraße, Wachenbucher Straße, L3195, K872/Hanauer Landstraße, Dorfelder Straße undHühnerberg.

In der Zeit von 8 bis 14.40 Uhr sind die B45 bzw. die Freigerichtstraße in Kaichen für den Verkehr komplett gesperrt.

Im Bereich Nieder-Erlenbach ist die L3008 in derZeit von 9.15 bis 16.15 Uhr vollständig gesperrt.

Im Bereich Rodheim sind folgende Straßen in derZeit von 9 bis 15.45 Uhr vollständig gesperrt: Rosbacher Straße (L3352) / L3204, Ringstraße und Petterweiler Straße/ L3352.

Im Bereich Petterweil sind folgende Straßen in der Zeit von 9 bis 15.45 Uhr vollständig gesperrt: Alte Heerstraße/ L3352 und Rodheimer Straße/ L3352.

Im Bereich Ober-Wöllstadt sind folgende Straßengesperrt: Gießener Straße und Homburger Straße.Straße.

Sperrungen im Bereich Frankfurt

Bergen-Enkheim: In der Zeit von 7.20 bis 13.30 Uhr sind die Vilbeler Landstraße, die Kilianstädter Straße, die L3209 sowie die Marktstraße für den Verkehr komplett gesperrt. Die Vilbeler Landstraße kann Richtung Süden bis zur Borsigallee befahren werden.

Im Bereich Friedberger Landstraße werden folgende Straßen in der Zeit von 9.30 bis 17 Uhr vollständig bzw. teilweise gesperrt: Friedberger Landstraße, Konrad-Adenauer-Straße, Kurt-Schumacher-Straße. Im Bereich von der Battonnstraße bis zur Hofhausstraße können Autofahrer von Süden/Frankfurter Innenstadt in Richtung Norden/Bad Vilbel fahren. Aus Bad Vilbel kommend (Zufahrt über Alte Frankfurter Straße) ist die Friedberger Landstraße in Richtung Innenstadt/Süden bis zur Rat-Beil-Straße für Autofahrer befahrbar. An der Rat-Beil-Straße wird der Verkehr nach rechts weitergeleitet.

Im Bereich Hanauer Landstraße werden folgende Straßen in der Zeit von 7.30 bis 13.30 Uhr vollständig bzw. teilweise gesperrt: Schöne Aussicht, Oskar-Von-Miller-Straße, Sonnemannstraße und Hanauer Landstraße. In diesem Bereich können Autofahrer ausschließlich Richtung Frankfurter Innenstadt fahren. Zusätzlich ist hier die Autobahnausfahrt Frankfurt Ost der A661 von 7.30 bis 13.30 Uhr gesperrt. Autofahrer können hier ausschließlich aus Richtung Bad Vilbel kommend abfahren und in Richtung Bad Vilbel auffahren. Eine Auffahrt in Richtung Offenbach, sowie eine Abfahrt aus Richtung Offenbach kommend, ist hier nicht möglich.

Der Mainkai ist von Dienstag, 25. Juni, 8 bis Montag, 1. Juli, 22 Uhr komplett gesperrt. Folgende Straßen werden am Sonntag, den 30. Juni in der Zeit von 7.30 bis 10.30 Uhr im Bereich der Radstrecke vollständig bzw. teilweise gesperrt: Mainkai, Untermainkai, Untermainbrücke (einseitig befahrbar), Schaumainkai, Sachsenhäuser Ufer, Alte Brücke, Schöne Aussicht, Oskar-von-Miller-Straße und Sonnemannstraße, Konrad-Adenauer-Straße und Schuhmacher-Straße. Ab 10.30 Uhr sind folgende Straßen gesperrt: Alte Brücke, Schöne Aussicht, Oskar-von-Miller-Straße und Sonnemannstraße.