Jan Frodeno
Jan Frodeno will in Frankfurt wieder gewinnen. Bild © picture-alliance/dpa

Erst Favorit, dann fast eine Absage und jetzt? Jan Frodeno hat vor dem Ironman Frankfurt dramatische Wochen erlebt. Nun geht der Triathlon-Superstar mit einer kleinen Kampfansage ins Rennen.

Videobeitrag

Video

zum Video Das Duell: Patrick Lange gegen Jan Frodeno

Ende des Videobeitrags

Die Gesichtsverletzungen sind verheilt. Nur wer genau hinschaut, sieht sie noch: Die Spuren des Radunfalls bei 60 km/h im Gesicht von Jan Frodeno. Doch ob der Triathlon-Star den dramatischen Ausrutscher vor zwei Wochen schon komplett überstanden hat, wird sich erst am Sonntag zeigen. Dann stehen für den zweimaligen Weltmeister beim Ironman Frankfurt nämlich 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein Marathon auf dem Programm.

Weitere Informationen

Ironman Frankfurt live im hr

Der HR überträgt den Ironman Frankfurt am Sonntag ab 6.25 Uhr live im Fernsehen und bei hessenschau.de

Ende der weiteren Informationen

Bis vor wenigen Tagen war noch unklar, ob der 36-Jährige überhaupt antreten kann. "Im ersten Moment gab es bei dem Sturz nur kosmetischen Schaden im Gesicht und an der Hüfte", erklärt Frodeno dem hr-sport. "Aber es ist dann im Nachhinein eine kleine Ruptur im hinteren Oberschenkel aufgetreten." Diese bremste den Favoriten so stark, dass er zuletzt kaum Laufen konnte.

Jan Frodeno mit Verletzung und beim Ironman Frankfurt
Frodeno vor zwei Wochen (l.) und am Donnerstag: Die Verletzungen sind gut verheilt. Bild © Jan Frodeno, Imago

Frodeno verspricht: "Ich bin topfit"

Doch nun liefen die letzten Tests gut, Frodeno ist "voller Vorfreude" und fühlt sich "topfit" für das große Duell mit dem amtierenden Weltmeister Patrick Lange. Auch wenn Frodeno das Rennen nicht auf einen Zweikampf reduzieren will und etwa den starken Schwimmer Joshua Amberger als Konkurrenten nennt, merkt man doch, welche Bedeutung sein Kontrapart aus Nordhessen hat. "Man hat nicht immer die Chance, zuhause gegen den Weltmeister anzutreten."

Videobeitrag

Video

zum Video Lange: "Siege gegen Jan Frodeno sind was Besonderes"

Ende des Videobeitrags

Bereits Lange hatte zuvor betont, wie bedeutsam Rennen und besonders Siege gegen Frodeno seien, "denn sie sind rar gesät". Deshalb hoffe er, dass Frodeno in Topform an der Startlinie stehe. "Denn nur, wenn wir beide in Topform sind, geht ein würdiger Sieger aus dem Rennen hervor." Für Frodeno ist das kein Thema, trotz der turbulenten Vorbereitung: "Patrick braucht sich keine Sorgen zu machen, wenn ich nicht fit bin, gehe ich nicht an den Start."

Videobeitrag

Video

zum Video Frodeno: "Mit 60 km/h in Kurve ausgerutscht"

Ende des Videobeitrags

Wichtig für Frodeno ist zudem die Qualifikation für die WM auf Hawaii im Oktober. Denn am Saison-Höhepunkt dürfen nur die Triathleten teilnehmen, die eine gewisse Punktzahl beim Kona Points Ranking erreichen. Frodeno als früherem Weltmeister reicht dafür eine beendete Ironman-Langdistanz. Doch ans einfach nur ins Ziel kommen, will der 36-Jährige nicht denken: "Das Wandern habe ich abgehakt, ich werde voll angreifen."