Stephan Tramm von den Kassel Huskies setzt sich gegen Heilbronn durch

Die Kassel Huskies laufen in den Playoffs der DEL2 langsam heiß. Im zweiten Spiel der Viertelfinalserie gegen Heilbronn setzten sich die Nordhessen souverän mit 8:2 durch und können schon am Montag den Einzug ins Halbfinale klarmachen.

Nach den Startschwierigkeiten im ersten Spiel laufen die Kassel Huskies in den DEL2-Playoffs langsam heiß. In der zweiten Partie der Viertelfinal-Serie gegen Heilbronn gab es einen deutlichen 8:2-Sieg. Früh traf Kassel zur Führung, kassierte allerdings postwendend den Ausgleich. Danach ließen die Nordhessen gegen ersatzgeschwächte Heilbronner aber nichts mehr anbrennen. Philippe Cornet und Marc Schmidtpeter waren nach langen Verletzungspausen wieder dabei, beide trafen in ihrem Comeback doppelt.

Die Huskies führen in der Best-of-five-Serie damit 2:0 und können mit einem Heimerfolg am Montag (19.30 Uhr) bereits ins Halbfinale einziehen.

Hautnah dabei: Eishockey-Doku in der Mediathek

Der Aufstiegskampf in der DEL2 steht im Zentrum einer Doku-Serie, die der HR parallel zum Ligabetrieb produziert. Die ersten beiden Folgen gibt es hier bereits in der Mediathek zu sehen.