Gesa Krause

Leichtathletin Gesa Krause wird die Heim-EM in München verpassen. Der genaue Grund ist nicht bekannt, die Hindernisläuferin aus Mittelhessen spricht von einem "tieferen medizinischen Hintergrund".

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat 112 Athletinnen und Athleten um Weitsprung-Königin Malaika Mihambo für die Heim-EM in München nominiert. Das Aufgebot gab der DLV am Freitag - zehn Tage vor Beginn der Wettkämpfe im Olympiastadion (15. bis 21. August) - bekannt. Nicht dabei ist überraschend Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause aus Ehringshausen (Lahn-Dill), die wegen einer Erkrankung ihren Titel nicht verteidigen kann.

Krause: "Genesung steht an erster Stelle"

"Mein aktueller Gesundheitszustand hat einen tieferen medizinischen Hintergrund, der nicht auf die Schnelle zu lösen ist. Es war endlos schwer, nun diese Entscheidung zu treffen, aber nach Rücksprache mit meinem Trainer und meinem Ärzteteam weiß ich, dass es die einzig richtige ist. Mein Körper kann derzeit keinen Wettkampfsport betreiben und daher steht meine Genesung an erster Stelle", schrieb Krause auf Instagram.

Schon für die im Rahmen der "Finals" ausgetragenen nationalen Meisterschaften Ende Juni in Berlin hatte die Mittelhessin absagen müssen. Bei den Weltmeisterschaften Mitte Juli in den USA konnte sie an den Start gehen.

Audiobeitrag

Audio

Das gesamte Interview mit Gesa Krause nach dem Final-Lauf

Ende des Audiobeitrags

Aus hessischer Sicht gehören Sprinterin Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar), Langdistanz-Läuferin Katharina Steinruck und Siebenkämpferin Carolin Schäfer (beide LG Eintracht Frankfurt) zu den prominentesten deutschen Starterinnen. Bei den Männern stehen Sprinter Kevin Kranz (Sprintteam Wetzlar), Marc Reuther (800 Meter), Sam Parsons (5.000 Meter) und Joshua Abuaku (400 Meter Hürden, alle drei LG Eintracht Frankfurt) auf der Meldeliste.

Die hessischen EM-Starterinnen und -Starter in der Übersicht:

Frauen

  • 100 Meter: Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar)
  • 4x100 Meter: Alexandra Burghardt (Wacker Burghausen), Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar), Gina Lückenkemper (SCC Berlin), Tatjana Pinto (LC Paderborn)
  • 10.000 Meter: Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt)
  • Marathon: Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt)
  • Marathon Mannschaft: Miriam Dattke (Regensburg), Kristina Hendel (LG Vogtland), Domenika Mayer (Regensburg), Deborah Schöneborn (SCC Berlin), Rabea Schöneborn (SCC Berlin), Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt)
  • 400 Meter Hürden: Eileen Demes (TV 1861 Neu-Isenburg)
  • Weitsprung: Maryse Luzolo (Königsteiner LV)
  • Kugelstoßen: Sara Gambetta (Lauterbach)
  • Hammerwurf: Samantha Borutta (Eintracht Frankfurt)
  • Speerwurf: Jana Marie Lowka (Eintracht Frankfurt)
  • Siebenkampf: Carolin Schäfer (Eintracht Frankfurt)

Männer

  • 4x100 Meter: Deniz Almas (VfL Wolfsburg), Owen Ansah (Hamburger SV), Lucas Ansah-Peprah (Hamburger SV), Joshua Hartmann (ASV Köln), Kevin Kranz (Sprintteam Wetzlar), Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg), Julian Wagner (LC TopTeam Thüringen)
  • 800 Meter: Marc Reuther (Eintracht Frankfurt)
  • 5.000 Meter: Sam Parsons (Eintracht Frankfurt)
  • 400 Meter Hürden: Joshua Abuaku (Eintracht Frankfurt)