Sprinter Kevin Kranz muss auf einen Staffelstart bei den Weltmeisterschaften Ende September in Doha/Katar verzichten.

Der deutsche Vizemeister über 100 Meter aus Wetzlar leidet nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes unter Pfeifferschem Drüsenfieber. "Kevin wird jetzt erstmal vier Wochen keinen Sport  machen, es wird wöchentlich kontrolliert, wie sich der Virus entwickelt", sagte sein Trainer David Corell dem leichtathletik.de.