Gesa Felicitas Krause hat beim traditionellen Silvesterlauf in Trier die erhoffte Podestplatzierung verpasst.

Die Europameisterin über 3.000 Meter Hindernis belegte beim Sieg von Elena Burkard (15:59 Minuten) nach fünf Runden auf dem einen Kilometer langen Kurs durch die Trierer Innenstadt lediglich den zwölften Rang (16:41). "Es ist nicht so, dass ich die Arme hochreiße und sage, das war der geilste Lauf. Aber man kann darauf aufbauen", sagte Krause im Anschluss.

Für die 26-Jährige aus Ehringshausen war es das erste Rennen seit ihrem EM-Titelgewinn Mitte August in Berlin. Danach hatte sie die Saison wegen einer Bronchitis vorzeitig beendet.