Sam Parsons von der LG Eintracht Frankfurt ist bei der Leichtathletik-WM in Doha ohne Chance auf das Finale über 5000 Meter ausgeschieden.

Parsons landete in 13:38,53 Minuten auf Rang 13 in seinem Vorlauf. Er blieb damit deutlich über seiner Saisonbest- leistung. "Es war ziemlich, ziemlich schwer", sagte Parsons in der ARD.