Die deutschen Skispringer reisen mit dem Willinger Stephan Leyhe, Titelverteidiger Karl Geiger und vier weiteren Athleten zur Skiflug-WM nach Vikersund.

Dies teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch mit. Neben Leyhe und Geiger sind auch Markus Eisenbichler, Severin Freund, Andreas Wellinger und Constantin Schmid von Bundestrainer Stefan Horngacher nominiert worden. "Die Stimmung ist gut, wir alle freuen uns aufs Skifliegen, auf die Herausforderung in der Königsklasse des Skispringens, und hoffen dabei auf stabiles Wetter", sagte Horngacher. Für Pius Paschke, der zuletzt bei der Raw-Air-Tour schon nicht mehr berücksichtigt wurde, reichte es nicht für einen Platz im Aufgebot.

Von den sechs Athleten dürfen fünf am Donnerstag in der Qualifikation an den Start gehen. Titelverteidiger Geiger sagte über die größte Anlage der Welt: "Es ist zwar eine schwierige Schanze, auf der ich schon sowohl sehr gut, als auch sehr schlecht geflogen bin. Wenn man aber ins Fliegen kommt, gibt es kaum eine Schanze, auf der es so viel Spaß macht wie auf dieser."