Zwei Eishockeyspieler während des Spiels auf dem Eis.

Langeweile kommt bei den Löwen Frankfurt in dieser DEL-Saison weiter keine auf. Bei den Nürnberg Ice Tigers schlägt das Spektakel-Pendel aber wieder in die falsche Richtung.

Audiobeitrag

Audio

Löwen Frankfurt geben Vorsprung aus der Hand

Ende des Audiobeitrags

Die Löwen Frankfurt haben am Dienstag einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt und die dritte Saison-Niederlage kassiert. Die Bornhheimer verloren bei den Nürnberg Ice Tigers mit 2:3 und bleiben in der DEL-Tabelle auf Platz acht. Nach dem ersten Drittel hatte der Aufsteiger noch mit 2:0 vorne gelegen.

Carter Rowney und Ryan Olsen hatten die Hessen zunächst vermeintlich auf die Siegerstraße gebracht. Dennis Lobach und Daniel Schmoelz mit einem Doppelpack drehten die Partie aber zugunsten der Hausherren. Weiter geht es für die Löwen, die erst am Sonntag selbst einen 0:4-Rückstand gedreht hatten, am Freitag. Dann mit dem Heimspiel gegen München.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen