Kerstin Bertsch mit ihren Kindern und dem Doppelbabyjogger
Bild © hr

Kerstin Bertsch könnte am Sonntag beim Marathon einen Weltrekord knacken. Dafür müssen bei der Läuferin aus Heusenstamm aber nicht nur ihre Beine mitspielen, sondern auch ihre Kinder.

Videobeitrag
Frankfurt Marathon

Video

zum Video heimspiel! extra live vom Frankfurt Marathon

Ende des Videobeitrags

Es ist ein Problem, das viele Frauen nur allzu gut kennen: Wenn die Kinder kommen, ist erst einmal Schluss mit Sport. Nicht so bei Kerstin Bertsch aus Heusenstamm, für sie sind ihre Kinder fester Bestandteil einer neuen sportlichen Herausforderung. Denn beim Frankfurt Marathon will sie einen neuen Weltrekord aufstellen - mit dem Doppelbabyjogger.

Weitere Informationen

Der Marathon live im hr

Der hr überträgt den Frankfurt Marathon am Sonntag live. Ab 9.55 Uhr verpassen Sie im hr-fernsehen und auf hessenschau.de nichts.

Ende der weiteren Informationen


Bereits mit sieben Jahren absolvierte Bertsch ihren ersten 10-Kilometer-Lauf. Seitdem ist sie vom Laufvirus infiziert, wurde EM-Zweite im Berglauf und holte auf der Langdistanz mehrere Hessenmeister-Titel. Als sie dann mit 24 Jahren zum ersten Mal Mutter wurde, wollte sie unbedingt weitermachen und zwar mit Tochter Johanna.

Aus Babyjogger wird Doppelbabyjogger

"Nach der Schwangerschaft wollte ich sofort wieder trainieren", erzählt die heute 29 Jahre alte Grundschullehrerin. "Und dann hab ich den Babyjogger von meiner Oma geschenkt bekommen und so konnten wir gemeinsam trainieren."

Weitere Informationen

Bertsch in der hessenschau

Sie wollen mehr über Kerstin Bertsch erfahren? Die hessenschau hat sie bei ihren Vorbereitungen begleitet. Den Bericht gibt es am Samstag ab 19.30 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Nach Johanna kam Emil zur Welt, aber auch das war kein Problem, schließlich gibt es ja Doppelbabyjogger. Und damit wurde das Laufen endgültig zur Familiensache – und zur Rekordjagd. Im März stellte Familie Bertsch mit dem Zweisitzer einen neuen Weltrekord über die Halbmarathondistanz auf. Ihre Zeit: 1:31 Stunde.

Rekordjagd in Frankfurt

Videobeitrag
Kerstin Bertsch

Video

zum Video Kerstin Bertsch geht auf Rekordjagd beim Frankfurt Marathon

Ende des Videobeitrags

Am Sonntag will Bertsch nun den Weltrekord über die Marathondistanz knacken. Dazu muss sie schneller als 3:22 Stunden laufen. Das verlangt nach schnellen Beinen - und gutem Sitzfleisch der jungen Familienmitglieder.

"Die Kinder spielen vor dem Lauf sehr viel", erklärt Bertsch. "Sie rennen umher und wenn sie dann in den Babyjogger gehen, dann sitzen sie total ruhig." 13 Wochen lang haben sich Kerstin Bertsch und ihre Kinder auf den Wettkampf vorbereitet, jetzt können sie gar nicht erwarten, dass es endlich losgeht. Mit dem ersten gemeinsamen Marathon – und natürlich dem Weltrekordversuch.

Kerstin Bertsch und ihre Kinder
Für die Kinder einen Lolli und auf geht's. Bild © hr