Kassel Huskies

Ist das bitter: Die Kassel Huskies haben das entscheidende fünfte Spiel der DEL2-Finalserie gegen Bietigheim verloren und verpassen damit die Meisterschaft und den Aufstieg.

Videobeitrag

Video

zum Video Huskies verpassen Meisterschaft

Kassel Huskies gegen Bietigheim
Ende des Videobeitrags

Ist das bitter: Die Kassel Huskies haben das entscheidende fünfte Spiel in der DEL2-Finalserie am Samstagabend gegen Bietigheim verloren. In einer intensiven Partie hatten die Nordhessen am Ende mit 2:5 das Nachsehen.

Gegen Bietigheim gerieten die Huskies zunächst in Rückstand, konnten aber noch im ersten Drittel durch Stephan Tramm ausgleichen. Im zweiten Drittel war es Vinny Saporani, der das Spiel zugunsten der Hessen drehte.

Drei Matchpucks vergeben

Die Huskies verpassten es aber, die Führung zu verteidigen. Im dritten Drittel drehten die Gäste die Partie innerhalb von nur drei Minuten, bevor sie dann in den Schlussminuten mit einem weiteren Doppelschlag entscheidend davonzogen.

Damit vergaben die Huskies sage und schreibe drei Matchpucks zum Titel, nachdem sie die ersten beiden Spiele der Finalserie noch gewonnen hatten. Die Bietigheim Steelers, die nun in die DEL aufsteigen, erweisen sich hingegen als echter Hessen-Schreck: Sie hatten zuvor schon die Löwen Frankfurt in den Playoffs ausgeschaltet.

Weitere Informationen

Besonderer Helm zu ersteigern

Der Eishockey Helm von allen Seiten

Rund um den Aufstiegskampf in der DEL2 und die hr-Doku "Es kann nur einen geben" versteigern wir für einen guten Zwecke einen ganz besonderen Helm. Alle Infos zur Aktion gibt es hier.

Ende der weiteren Informationen

Zuletzt hatten die Huskies in der Saison 2009/10 in der DEL gespielt. DEL2-Meister waren sie zuletzt 2016, damals gab es die Aufstiegsregelung allerdings noch nicht.

Hautnah dabei: Eishockey-Doku in der Mediathek

Der Aufstiegskampf in der DEL2 steht im Zentrum einer Doku-Serie, die der HR parallel zum Ligabetrieb produziert. Die ersten beiden Folgen gibt es hier bereits in der Mediathek zu sehen.