Ein Profi-Fahrer beim Frankfurter Radrennen 2021

Der 1. Mai wird wieder zum Radsport-Feiertag: Erstmals seit drei Jahren kehrt der Klassiker Eschborn-Frankfurt zu seinem traditionellen Datum zurück. Hier finden Sie die wichtigsten Infos - von der hr-Übertragung über die Strecke bis hin zu den Teams.

Loca-tag 'story_video_livestream_intro_sr' not found

Livestream

Das Frankfurter Radrennen im Livestream

Der Zielsprint beim Radklassiker 2021
Loca-tag 'story_video_livestream__outro_sr' not found

Radrennen in Frankfurt - und das wie vor der Pandemie zum traditionellen Termin am 1. Mai: Nach der coronabedingten Absage 2020 und der Verschiebung 2021 in den September findet der Klassiker Eschborn-Frankfurt erstmals seit drei Jahren wieder am Maifeiertag statt. Hier gibt es den Überblick über die wichtigsten Infos und Eckdaten.

Elf World-Tour-Teams bei Eschborn-Frankfurt

Beim Radklassiker am 1. Mai werden insgesamt elf World-Tour-Teams aus der Elite an den Start gehen. Dies hatten die Organisatoren bereits Anfang April mitgeteilt. Mit dabei ist unter anderen das deutsche Topteam Bora-hansgrohe. Auch UAE Team Emirates, Lotto Soudal, Trek-Segafredo und das Team DSM, bei dem Lokalmatador John Degenkolb aus Oberursel unter Vertrag steht, haben sich angekündigt. Insgesamt sind 19 Mannschaften gemeldet - ursprünglich sollten es 20 sein. Allerdings: Eine deutsche Nationalmannschaft mit jungen Talenten wird, anders als vor einigen Wochen geplant, nicht dabei sein.

Philipsen, Degenkolb und Co. geben sich die Ehre

Das Starterfeld von Eschborn-Frankfurt ist auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt. Mit Vorjahressieger Jasper Philipsen (Alpecin-Fenix), Degenkolb und Alexander Kristoff (Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux) ist das komplette Podium des Vorjahres vertreten. Bei Bora-hansgrohe stechen die Namen der beiden Sprinter Danny van Poppel und Sam Bennett sowie von Deutschland-Tour-Gewinner Nils Politt hervor.

UAE hat Sprinter Fernando Gaviria auf die Liste gesetzt. Pascal Ackermann, der Sieger des Jahres 2019, musste dagegen absagen, er hat sich das Steißbein gebrochen.

Videobeitrag

Video

Philipsen gewinnt Frankfurter Radklassiker

radrennen
Ende des Videobeitrags

Nur minimale Anpassungen am Streckenverlauf

Nach dem Start in Eschborn geht es zunächst in die Frankfurter City zur ersten Zieldurchfahrt, bevor der Taunus angesteuert wird. Ab Oberursel fordert die ikonische Taunusrunde mitsamt den Anstiegen zum Feldberg, Ruppertshainer, Mammolshainer und zur Billtalhöhe die Profis heraus. Die vierte Überquerung des Mammolshainer Stich läutet die letzte Rennstunde ein.

Dann geht es zurück nach Eschborn und weiter zur Mainschleife. Die Einfahrt nach Frankfurt wurde optimiert: Jetzt werden Bahnschienen als mögliche Gefahrenstelle umfahren, um die Sicherheit der Radsportler noch weiter zu erhöhen. Nach drei Zielrunden und insgesamt 183,9 Kilometern wird der Sieger 2022 vor der Alten Oper gekürt.

Die Strecke von Eschborn-Frankfurt 2022:

Videobeitrag

Video

Eschborn-Frankfurt: So verläuft die Strecke 2022

Grafik mit der Strecke des Frankfurter Radrennens
Ende des Videobeitrags

Das Höhenprofil von Eschborn-Frankfurt 2022:

Grafik mit dem Höhenprofil von Eschborn-Frankfurt 2022

Jonas Rutsch erstmals bei den Profis dabei

Für Jonas Rutsch (EF Education-EasyPost) steht das Debüt bei der Elite-Ausgabe seines Heimrennens an. Die U17-, U19- und U23-Ausgabe des Radklassikers hat der 24 Jahre alte Odenwälder bereits auf dem Podium beendet – jetzt folgt der lang ersehnte Start bei den Profis. Diese Premiere feiert er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Georg Steinhauser, der 2018 Dritter in der Junioren-Ausgabe von Eschborn-Frankfurt wurde. Damals musste sich Rutsch im U23-Rennen nur Niklas Larsen geschlagen geben, der für sein Uno-X Pro Cycling Team am 1. Mai ebenfalls erstmals bei den Profis startet.

Frankfurter Radrennen im Livestream und im TV

Der hr überträgt das Radrennen Eschborn-Frankfurt natürlich auch im Jahr 2022 live und in voller Länge. Die Sendung im hr-fernsehen und der Livestream auf hessenschau.de starten am 1. Mai um 12 Uhr. Radsport-Fans sollten aber bereits ab 11.15 Uhr einschalten: Dann nämlich zeigt das hr-fernsehen die Doku "60 Jahre Radrennen".

Fans und Streckenfeste kehren zurück

Überall an der Strecke sind wieder Fans ohne Beschränkungen zugelassen. Am Start in Eschborn, an den Taunus-Ikonen und im Zielbereich in der Frankfurter City rund um die Alte Oper erwartet die Besucherinnen und Besucher nach zwei Jahren Pause wieder ein wahrer Radsportfeiertag, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten.

Velotour mit vergrößertem Angebot

Neben den Profis machen voraussichtlich 6.000 Hobby-Radsportlerinnen und -Sportler den 1. Mai zum Radsportfeiertag. Wie groß bei ihnen die Vorfreude auf das Frühjahr ist, zeigte ein zwischenzeitlicher Anmeldestand: Bereits Anfang März waren 4.500 Teilnehmer für die sogenannte Velotour angemeldet - ein Rekord zu diesem Zeitpunkt.

Nach der Verkleinerung im vergangenen Jahr wird das Rennen für Jedefrau und Jedermann wieder auf drei Strecken ausgedehnt. Die lange Distanz über 100 Kilometer führt über alle Taunus-Anstiege. Die mittlere Variante ist 88, die kürzeste 40 Kilometer lang.

Sieben Rennen für den Nachwuchs

Die Kleinsten ab zwei Jahren haben beim beliebten Laufradrennen ihren großen Tag. Kinder bis zwölf Jahre können an der sogenannten Bike Parade vor der Alten Oper teilnehmen. Für die ambitionierten Radsporttalente werden die Lizenzrennen eines Nachwuchs-Cups veranstaltet. In vier Altersklassen (U11, U13, U15, U17) wird der Radklassiker ausgefahren. Mit dem 1. Mai kehrt auch das Inklusionsrennen für Schülerinnen und Schüler zurück an die Alte Oper.

Videobeitrag

Video

Der heimliche Höhepunkt am 1. Mai: Das Laufradrennen

Kinder beim Laufradrennen am Start
Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen