Finger, der auf einem Smartphone WhatsApp aufruft.

Werden Sie Teil der interaktiven #radklassikerdaheim-Sendung des hr-fernsehens: Fotos und Videos von ihrer virtuellen Mitfahrt auf dem Heimtrainer können Sie uns ganz einfach per WhatsApp zukommen lassen.

Videobeitrag

Video

zum Video Der virtuelle Frankfurter Radklassiker am 1. Mai

Radrenn-Profis
Ende des Videobeitrags

Dieser 1. Mai wird besonders: Auch wenn der Radklassiker Eschborn-Frankfurt wegen der Corona-Krise verschoben werden musste, im hr-fernsehen sowie im Livestream auf hessenschau.de gibt es auch in diesem Jahr ein ganz spezielles Radsport-Erlebnis. Beginn der Sendung ist am Freitag um 13.15 Uhr.

Das Konzept: Die TV-Bilder vom Rennen aus dem vergangenen Jahr werden erneut ausgestrahlt – aber mit einem aktuellen Kommentar und neuen Live-Inhalten verknüpft. Profis wie Vorjahressieger Pascal Ackermann oder Lokalmatador John Degenkolb aus Oberursel fahren in ihren eigenen vier Wänden auf Heimtrainern und werden per Live-Übertragung aus ihren Wohnzimmern in die Sendung eingebunden – genau wie alle radsportbegeisterten Zuschauer, für die es noch einen besonderen Anreiz gibt.

Geschenke für die kreativsten Einsendungen

Die Zuschauer im hr-fernsehen sowie im Livestream sind aufgerufen, zuhause selbst auf Heimtrainern mitzufahren und Videos oder Fotos zu schicken, die dann in die Sendung eingebunden werden. Einfach unter dem Hashtag #radklassikerdaheim in den sozialen Medien posten, oder uns per Whatsapp schicken. Die kreativsten Einsendungen bekommen mit etwas Glück ein Geschenk, beispielsweise ein signiertes Profi-Trikot.

Die Nummer, unter der Sie uns am Freitag per WhatsApp erreichen, lautet: 0162 2405264.

Sendung: hr-fernsehen, 1.5.2020, 13.15 Uhr