Der Stillstand in der Radsportwelt hat nun auch das belgische Team Lotto-Soudal um den hessischen Klassiker-Star John Degenkolb zu einem teilweisen Gehaltsverzicht bewegt.

Die 27 Fahrer und die Mitarbeiter wollen mit dieser Maßnahme jene Teammitglieder unterstützen, die aufgrund der Coronakrise derzeit ohne Job und Einkommen sind. "Diese Entscheidung ist ohne Diskussionen und einstimmig getroffen worden. Es ist jedem klar, dass besondere Umstände besondere Team-Maßnahmen erfordern", hieß es in einer Mitteilung der Equipe.

Demnach sind derzeit 25 Team-Mitarbeiter arbeitslos.  Laut Lotto-Angaben trainieren die Fahrer weiter für die Wiederaufnahme des Rennbetriebs. Diese ist derzeit aber noch nicht absehbar.