Die deutsche Mannschaft um den langjährigen Eschborner Tony Martin hat bei der Straßen-WM-Premiere des Mixed-Teamzeitfahrens die Silbermedaille gewonnen.

Die sechsköpfige Auswahl des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) mit Martin, Nils Politt (Köln) und Jasha Sütterlin (Freiburg) sowie Lisa Brennauer (Durach), Lisa Klein (Saarbrücken) und Mieke Kröger (Bielefeld) musste sich nur den Niederlanden geschlagen geben.

Die deutsche Mannschaft (38:50,35 Minuten) lag im britischen Harrogate nach insgesamt 28 Kilometern verteilt auf zwei Runden 22,75 Sekunden hinter dem Top-Favoriten, auf Rang drei folgte Gastgeber Großbritannien. Für Martin bietet sich eine weitere Medaillenchance am Mittwoch im Einzelzeitfahren.