Tony Martin will in Großbritannien einen Platz auf dem Treppchen ergattern.

Die Olympischen Spiele nächstes Jahr in Tokio werden ohne Tony Martin stattfinden. Nach Absprache mit seinem Manager verzichtet der Eschborner.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Radsport:Tony Martin verzichtet auf Olympische Spiele in Tokio

Tony Martin still
Ende des Audiobeitrags

Martin hat sich auf Grund der anspruchsvollen Streckenführung gegen ein Teilnahme entschieden. "Mein Manager Jörg Werner war da und hat sich den Kurs angeguckt. Er hat ihn als extrem schwer beschrieben. Das Straßenrennen als auch das Zeitfahren", so Martin.

Da er sich im Kampf um die Medaillen chancenlos sieht, will der Eschborner den Fokus auf die WM im nächsten Jahr legen. "Mein Plan sieht so aus, dass ich Olympia weglassen werde, um mich hundert Prozent auf die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr zu konzentrieren", so der viermalige Weltmeister.