Die diesjährige Tour de France soll nach einem Medienbericht aus Frankreich am 29. August in Nizza gestartet und am 20. September auf dem Champs-Élysées in Paris beendet werden. Der Eschborner Tony Martin muss sich somit noch gedulden.


Wie die französische Zeitung «Le Dauphiné» am Dienstag auf ihrer Internetseite berichtet, soll die Tour de France am 29. August in Nizza gestartet und am 20. September auf dem Champs-Élysées in Paris beendet werden. Zuvor hatte Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron gesagt, dass wegen der Coronavirus-Pandemie "Veranstaltungen mit großem Publikum frühestens Mitte Juli abgehalten werden" könnten.

Das Vorhaben der Veranstalter, die Tour wie geplant vom 27. Juni bis zum großen Finale in Paris am 19. Juli trotz aller Widrigkeiten mit Fans an der Strecke stattfinden zu lassen, war somit hinfällig geworden. Für den Eschborner Tony Martin wäre es die zwölfte große Frankreich-Schleife in seiner Karriere.