Die Rückkehr des Springreiters Daniel Deußer ins Nationalteam ist noch immer nicht sicher.

Eine knappe Woche nach der Ankündigung des Reitverbandes über eine Einigung sagte der Wiesbadener am Mittwoch: "Nein, noch habe ich nichts unterschrieben." Es gebe eine mündliche Abmachung, "aber ich habe noch keine Papiere gesehen".

Deußer muss die Athletenvereinbarung des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) unterschreiben. Das ist eine Voraussetzung, um in der Nationalmannschaft zu reiten. Der in Belgien lebende Hesse ist aber wie Christian Ahlmann mit einigen Details dieser Vereinbarung nicht einverstanden.