Beim Comeback mit seinem WM-Pferd Cosmo hat der Dressurreiter Sönke Rothenberger Isabell Werth geschlagen.

Der Frankfurter gewann am Samstag beim internationalen Turnier in Hagen bei Osnabrück den Grand Prix mit 81,239 Prozent. Werth kam mit Emilio (79,326) auf Platz zwei.