Oliver Geis hat beim Weltcup in Peking Platz zwei mit der Schnellfeuerpistole belegt und dem Deutschen Schützenbund (DSB) einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio beschert.

Der 27-Jährige aus Limburg musste sich nur dem Weltranglistenersten Lin Junmin (China) geschlagen geben.