Die 18-jährige Australierin Ariarne Titmus hat bei der Kurzbahn-WM in China in Weltrekordzeit angeschlagen.

Titmus schwamm am Freitag in Hangzhou in 3:53,92 Minuten zum Titel über 400 Meter Freistil. Sie war fünf Hundertstelsekunden schneller als die bisherige Bestmarke. Sarah Köhler (Bruchköbel) wurde bei diesem Rennen in 4:03,28 Minuten Siebte.