Der frühere Schwimm-Weltmeister Marco Koch hat bei den Olympischen Spielen in Tokio ein enttäuschendes Vorlauf-Aus hinnehmen müssen.

Der 31-Jährige aus Darmstadt schlug am Dienstag über 200 Meter Brust nach 2:10,18 Minuten an und belegte damit nur Rang 20 am Ende aller Vorläufe.

Bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016 hatte der Weltmeister von 2015 jeweils den siebten Platz belegt.