Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann (Eschenburg-Hirzenhain), die im Dezember die beiden Weltcups in Altenberg gewonnen hatte, hat am Freitag in St. Moritz in der Schweiz als Zehnte das Podium verfehlt.

Beim kombinierten Wettbewerb aus EM und Weltcup auf der Natureisbahn wurde die Niederländerin Kimberley Bos Europameisterin und Gesamtweltcup-Siegerin.