Skisprung-Weltmeister Karl Geiger hat das Gelbe Trikot des Gesamtführenden zwar verteidigt, einen weiteren Podestplatz aber verpasst.

Der 28 Jahre alte Oberstdorfer belegte am Samstag im finnischen Ruka nach Sprüngen auf 132,5 und 129 Meter den fünften Platz. Erster wurde der Japaner Ryouyu Kobayashi vor dem Slowenen Anze Lanisek und Markus Eisenbichler aus Siegsdorf. Stephan Leyhe aus dem nordhessischen Willingen (Upland) musste sich mit Rang 25 begnügen. Olympiasieger Andreas Wellinger verpaste als 31. ganz knapp den zweiten Durchgang und damit Weltcup-Punkte.