Stephan Leyhe hat beim Weltcup-Springen in Titisee-Neustadt einen hervorragenden vierten Platz geholt.

Der Willinger wurde am Sonntag bester Deutscher vor dem Weltcup-Führenden Karl Geiger auf Rang fünf. Ausschlaggebend war ein überragender Flug Leyhes auf 140,5 Meter im zweiten Durchgang. Den Tagessieg holte der polnische Tournee-Gewinner Dawid Kubacki, der 143,5 und 133,5 Meter weit sprang.