Sprinter Julian Reus (Hanau) wird bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig am kommenden Wochenende seinen Titel über 60 Meter nicht verteidigen können.

Der deutsche Rekordler sagte seine Teilnahme wegen einer Oberschenkelverletzung ab. "Seit Beginn der Hallensaison habe ich Probleme, die jetzt leider einen Start unmöglich machen. Im Sommer bin ich dann wieder mit dabei", teilte Reus bei Facebook mit.

Der 30-Jährige hatte sich bei der Freiluft-EM im vergangenen August in Berlin bei einem Sturz in der Staffel eine Schulterverletzung zugezogen und in der Hallensaison bisher eine Bestleistung von 6,68 Sekunden erreicht. Die Norm für die Hallen-EM in Glasgow (1. bis 3. März) steht bei 6,63 Sekunden.