Tennis-Spielerin Andrea Petkovic wird das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres verpassen. Die Darmstädterin hat die Australian Open wegen einer Knieverletzung abgesagt – obwohl die Ärzte eigentlich grünes Licht gegeben hatten.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Petkovic sagt Australian Open ab

Andrea Petkovic winkt ins Publikum als Sie vom verletzt Feld geht.
Ende des Audiobeitrags

Aufgrund ihrer Knieverletzung verpasst die frühere Top-Ten-Spielerin Andrea Petkovic den Saisonstart und verzichtet auf ihre Teilnahme an den Australian Open. Sie habe zwar von den Ärzten das Okay bekommen, wieder zu trainieren, sagte die Darmstädterin am Freitag in einer Video-Botschaft auf Instagram. "Aber ich habe mit meinem Team zusammen entschieden, dass es zu früh ist, um nach Australien zu reisen und die Australian Open zu spielen." Das erste Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr beginnt am 20. Januar in Melbourne.

Die 32-Jährige hatte bei ihrem letzten Turnier der vergangenen Saison Mitte Oktober in Luxemburg aufgrund von Knieproblemen aufgegeben und zuletzt ihre Vorbereitung wegen der Blessur unterbrochen. Sie habe nun das Ziel, im Falle einer Nominierung bei der Erstrunden-Partie des Fed Cups am 7. und 8. Februar in Brasilien sowie bei den folgenden Turnieren in Dubai und Doha dabei sein zu können, sagte Petkovic.

Petkovic plant für die Zukunft

Im Dezember hatte die Weltranglisten-78. mit der Moderation der ZDF-"Sportreportage" auf sich aufmerksam gemacht. Damit treibt Petkovic auch ihre Pläne für die Zeit nach der Karriere vorangetrieben.