Kerber weiht den Center Court in Bad Homburg ein.

Die Tennis-Welt ist um eine schicke Rasenanlage reicher: Deutschlands Top-Spielerin Angelique Kerber hat am Samstag den Center Court in Bad Homburg eingeweiht. Für die Turnier-Premiere 2021 gibt es zudem eine prominente hessische Zusage.

Videobeitrag

Video

zum Video Kerber eröffnet Center Court in Bad Homburg

hessenschu vom 11.07.2020
Ende des Videobeitrags

Am eigentlichen Endspiel-Tag von Wimbledon hat Angelique Kerber den Center Court in Bad Homburg eingeweiht und ist zum Ehrenmitglied des Deutschen Tennis Bundes ernannt worden. "Das ist eine große Ehre für mich. Das schaffen nicht so viele", sagte die 32-jährige Kielerin am Samstag. Die ehemalige Weltranglisten-Erste war 2016 zur ersten deutschen Grand-Slam-Siegerin seit Steffi Graf geworden und hat insgesamt drei Titel bei den vier wichtigsten Turnieren geholt.

In einem Show-Mixed zur Eröffnung des Bad Homburger Center Courts gewann Kerber gemeinsam mit Fed-Cup-Trainer Rainer Schüttler aus dem nordhessischen Korbach mit 10:8, 8:10, 10:8 gegen Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann und Nachwuchsspielerin Mara Guth. Statt regulärer Sätze wurden Match-Tiebreaks gespielt.

100 geladene Gäste

Das Event fand unter Vorsichtsmaßnahmen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Knapp 100 geladene Gäste, darunter Sponsoren und Pressevertreter, waren anwesend.

Der neue Center Court in Bad Homburg

Bis zu diesem Wochenende sollte das Grand-Slam-Turnier von Wimbledon mit der 2018-Siegerin Kerber stattfinden, der Rasenklassiker war aufgrund der Coronavirus-Krise gestrichen worden. Ebenfalls erst im nächsten Jahr findet nun die Premiere des neuen Rasenturniers in Bad Homburg statt.

Auch Petkovic 2021 in Bad Homburg dabei

Vom 20. bis 26. Juni 2021 soll neben Kerber und der Bad Oldesloerin Julia Görges auch die Darmstädterin Andrea Petkovic teilnehmen, wie die Veranstalter bekanntgaben. Die internationale Tennis-Tour soll im August wieder aufgenommen werden.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 11.07.20, 19.30 Uhr