Tennisspielerin Andrea Petkovic legt sich nach eigenen Angaben zwei Mal im Jahr ein Social-Media-Verbot auf.

Dann verzichte sie für je einen Monat auf Twitter und Instagram und lösche die Apps auf ihrem Handy, sagte die 32-Jährige. "Das geht ganz gut. Ich sage mal, es ist, als ob man versucht, aufzuhören Zucker zu essen oder Kaffee zu trinken", sagte die Darmstädterin. "Die ersten fünf Tage schwitzt man und weiß nicht, wohin mit sich. Irgendwann wird es das Normalste der Welt und dann braucht man es eigentlich nicht mehr. Und man hat auf einmal so viel Zeit."