Kerber Wimbledon

Bei den Bad Homburg Open wird nichts dem Zufall überlassen: Oberbürgermeister Alexander Hetjes erklärt, dass selbst der Original-Rasen aus Wimbledon geliefert wird und welche Rolle Angelique Kerber spielt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bad Homburgs Oberbürgermeister: "Wimbledon hat sich für uns entschieden"

Bad Homburg Hertjes
Ende des Audiobeitrags

Wenn vom 20. bis 26. Juni in Bad Homburg Tennis gespielt wird, dann weht ein Hauch von Wimbledon in der Stadt. Das liegt nicht nur an dem imposanten Teilnehmerinnenfeld um Angelique Kerber, Simona Halep oder Petra Kvitova, sondern auch am speziellen Rasen. Bad Homburgs Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU) verrät dem hr-sport: "Wimbledon hat sich bewusst für Bad Homburg entschieden und ist die große Macht im Hintergrund. Wir haben hier den original Wimbledon-Rasen, der auch eine spezielle Pflege haben muss. Das wird alles überwacht."

Auf diese Weise können sich die Spielerinnen noch besser auf das anstehende Grand-Slam-Turnier in England vorbereiten. "Einige aus dem Wimbledon-Staff waren schon im vergangenen Jahr hier bei der Vorbereitung. Wimbledon ist Inhaber der Turnierwoche und hat sich bewusst für uns als Austragungsort entschieden." Hetjes verspricht sich auch einen besonderen Einfluss des Turniers in Bad Homburg auf die Gastromen und Einzelhändler der Stadt. "Sie hatten zuletzt eine schwere Zeit."

Lokalmatadorin Petkovic hochmotiviert

Für den Oberbürgermeister ist Angelique Kerber das große Zugpferd des Turniers. "Diese Besetzung wäre ohne sie nicht möglich", so Hetjes. Neben Kerber wird auch die Darmstädterin Andrea Petkovic an den Start gehen und ist für den Auftritt in der hessischen Heimat hochmotiviert: "Von mir kann man erwarten, dass ich nach jedem Ball rennen werden, und dass ich mich wie ein Bambi auf dem Rasen bewegen werde", versprach die 33-Jährige.

Zum beachtlichen Teilnehmerinnenfeld gehören auch die US Open-Champions Sloane Stephens und Laura Siegemund. Außerdem sind mit Tamara Zidansek aus Slowenien, der Tschechin Barbora Krejcikova und Maria Sakkari aus Griechenland drei Halbfinalistinnen der French Open dabei.

Fans und Fernsehen live dabei

Besonders erfreulich für die Veranstalter ist zudem, dass wieder Zuschauer die Spiele live verfolgen können. Insgesamt 600 Fans dürfen bei der Erstauflage des Turniers in Bad Homburg dabei sein.

Weitere Informationen

Tennis live im hr-Fernsehen

Das hr-fernsehen wird am Freitag, den 25. Juni, ein Halbfinale live übertragen, das zweite Semifinale gibt es im Stream auf hessenschau.de und sportschau.de. Das Finale am Samstag, den 26. Juni, sehen Sie live im hr.

Ende der weiteren Informationen