Nach einer Enttäuschung zum Auftakt im Doppel ist Rekordeuropameister Timo Boll bei der Tischtennis-EM in Warschau im Einzel-Wettbewerb gut gestartet.

Am Donnerstagabend zog der 40-Jährige mit einem 4:0 gegen den Dänen Tobias Rasmussen in die zweite Runde ein, nächster Gegner ist der Engländer Paul Drinkhall. Im Doppel aber schied das Duo Boll/Patrick Franziska in der ersten Runde gegen Darko Jorgic/Tomislav Pucar (Kroatien) aus. "Wir hatten natürlich gerne noch einige Doppel bei dieser EM gemacht, auch um uns für Tokio einzuspielen. Jetzt müssen wir das wohl im Training nachholen", sagte Boll, der sich über zu viele eigene Fehler ärgerte.