Timo Boll hat in seinem Karriere einen neuen Superlativ geschafft.

Der Europameister gewann am Sonntag mit Branchenführer Borussia Düsseldorf das Bundesliga-Finale gegen Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken mit 3:1 und machte erstmalig das vierte "Triple" eines deutschen Klubs perfekt. 

Für die Rheinländer ist es die insgesamt 31. Meisterschaft. Den Grundstein zur Wiederholung der Triples von 2010, 2011 und 2018 hatte Düsseldorf durch seine Triumphe in der europäischen Königsklasse und im Pokal-Wettbewerb gelegt. "Es war ein enges Spiel, ein paar Matches hätten anders laufen können, von daher sind wir sehr droh", sagte Boll.