Timo Boll ist in der Tischtennis-Weltrangliste trotz seines Titelgewinns bei den Europaspielen in Minsk zurückgefallen.

Der Odenwälder rutscht als bester Europäer vom sechsten auf den achten Platz ab, weil sein Erfolg in Weißrussland nicht so viele Punkte brachte wie sein nunmehr aus der Wertung gestrichener Vorjahressieg bei den Japan Open.