Tischtennis-Star Timo Boll hat zum siebten Mal das europäische Top-16-Turnier gewonnen.

Der Rekord-Europameister aus dem Odenwald (startet für Borussia Düsseldorf) schlug am Sonntag im Finale den Saarbrücker Bundesliga-Profi Darko Jorgic aus Slowenien in 4:1 Sätzen. Mit seinem siebten Titel stellte Boll den 24 Jahre alten Siegrekord von Schwedens Ikone Jan-Ove Waldner ein. "Das war ein gutes Turnier für mich. Mit einer Legende wie Waldner gleichzuziehen, ist natürlich etwas Besonderes", sagte Boll.

Auch bei den Frauen ging der Titel bei diesem Turnier der besten 16 Spielerinnen und besten 16 Spieler Europas nach Hessen. Titelverteidigerin Petrissa Solja vom TSV Langstadt gewann das Endspiel gegen die Niederländerin Britt Eerland nach einem 0:2-Satzrückstand mit 4:2.