Das Tischtennis-Mixed Patrick Franziska/Petrissa Solja ist bei der EM in der polnischen Hauptstadt Warschau überraschend im Viertelfinale gescheitert.

Das an Nummer drei gesetzte Team verlor am Donnerstagnachmittag gegen die französischen Qualifikanten Simon Gauzy/Prithika Pavade 0:3. Franziska/Solja bilden in Tokio (23. Juli bis 8. August) im erstmals ausgetragenen olympischen Mixed-Wettbewerb das deutsche Paar.

Der Bensheimer Franziska erlebte nicht nur im Mixed, sondern auch im Doppel an der Seite von Rekordeuropameister Timo Boll (Odenwald) eine Enttäuschung. Das Duo verlor bereits in der ersten Runde gegen Darko Jorgic/Tomislav Pucar (Kroatien) 2:3. Boll, Franziska und die deutsche Nummer eins Dimitrij Ovtcharov steigen am Abend in den Einzelwettbewerb ein.