Der viermalige Einzelzeitfahr-Weltmeister Tony Martin wird in diesem Herbst zum zweiten Mal Vater und hat seinen Rennkalender dementsprechend angepasst.

Dies sagte der 35 Jahre alte Radprofi der ARD-Sportschau. "Ich war eigentlich für die Vuelta eingeplant, die einen Monat später ist. Allerdings erwartet meine Freundin das zweite Baby - meine zweite Tochter. Das Datum würde dann wahrscheinlich mit der Vuelta kollidieren. Aus diesem Grund habe ich mit dem Team entschieden, dass ich lieber den Giro fahre", erklärte der Eschborner vor dem Giro d'Italia.

Jumbo-Visma-Profi Martin war bis zum 20. September bei der Tour de France im Einsatz und hat dabei 3484 Kilometer abgespult. Nur knapp zwei Wochen später geht er nun beim Giro, der diesen Samstag mit einer Etappe nach Palermo beginnt, an den Start. "Das ist vom Erholungsgrad nicht optimal, aber in dem Fall muss ich sagen: Familie geht vor den Sport, deshalb haben wir hier versucht, einen Kompromiss zu finden", begründete Martin.