United-Volleys-Neuzugang Rodrigo Quiroga ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Der Argentinier war nach seiner Ankunft in Frankfurt ohnehin vorsorglich in häusliche Quarantäne gegangen, die nun verlängert wird. Ursprünglich hätte er am heutigen Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen sollen.

"Zum Glück weist er bisher keine ausgeprägten Krankheitssymptome auf. Hoffen wir, dass es so bleibt", so United-Cheftrainer Juan Manuel Serramalera über seinen Landsmann.