Die Corona-Pandemie und zahlreiche Spielausfälle haben die Volleyball-Bundesliga der Männer zum Abbruch der Hauptrunde gezwungen.

Damit soll der reguläre Start der Zwischenrunde am 22. Januar ermöglicht werden, teilte die VBL-Geschäftsführung am Dienstag mit. In den vergangenen Tagen mussten bereits zahlreiche Partien coronabedingt abgesagt werden.

In der Tabelle bleibt es bei der aktuellen Rangfolge, lediglich Düren und die United Volleys Frankfurt tauschen den Tabellenplatz, so dass die Frankfurter auf Rang zwei in die Zwischenrunde starten.