Die Bundesliga-Volleyballer der United Volleys Frankfurt sind am Samstag souverän in die nächste Runde des DVV-Pokals eingezogen.

Die Volleys gaben sich im Achtelfinale keine Blöße und setzten sich in Karlsruhe mit 3:0 durch. Zweitligist TuS Kriftel verpasste derweil die Überraschung und schied nach einem 0:3 gegen den TSV Haching München aus.

Bei den Frauen waren gleich zwei Teams des VC Wiesbaden im Einsatz. Die Bundesliga-Mannschaft schlug Schwerin mit 3:1 und steht damit auch in der Runde der besten Acht. Für den VCW II war hingegen gegen Straubing nichts zu holen. Die Partie endete 0:3.