Die United Volleys haben die Corona-bedingte Verlegung des Auswärtsspiels gegen Friedrichshafen kritisiert.

Da die Frankfurter durch den neuen Termin am 3. März zwei Wochen kein Pflichtspiel haben, fürchten sie einen Nachteil im DVV-Pokalfinale am 28. Februar. Auch die Terminhatz im Saisonendspurt sei "wirklich bitter", hieß es.