Die German Football League (GFL) hat ihren Saisonstart wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Statt im April sollen die 1. und die 2. Liga nun erst am Pfingstwochenende (30./31. Mai) beginnen. Das hat die Liga gemeinsam mit dem American Football Verband Deutschland (AFVD) beschlossen. Wegen der Corona-Pandemie sind Sport- und Trainingsanlagen gesperrt. Ein Trainingsbetrieb sei so nicht möglich. "Insofern wurde die Empfehlung an alle Vereine von GFL und GFL2 ausgesprochen, alle Spiele vor dem nunmehr festgesetzten Ligastart im Einvernehmen mit dem jeweiligen Stadionbetreiber zu verlegen", heißt es vonseiten der GFL. Aus Hessen sind fünf Vereine von der Verlegung betroffen: Die Frankfurt Universe und die Marburg Mercenaries in der 1. Liga sowie die Frankfurt Pirates, die Darmstadt Diamonds und die Wiesbaden Phantoms in der 2. Liga.