Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Premiere der Bad Homburg Open verschoben

Alle Tennisturnier 2020 wurden abgesagt - auch in Bad Homburg.

Die Premiere der Bad Homburg Open kann erst im Sommer 2021 stattfinden. Durch die grassierende Coronavirus-Pandemie wurde das für Juni 2020 angesetzte Turnier um ein Jahr verschoben.

Die Coronavirus-Pandemie sorgt für Absagen und Verschiebungen in allen Sportarten. Ob Bundesliga, Fußball-Europameisterschaft, Olympia oder jetzt Tennis. Die Premiere der Bad Homburg Open kann nicht wie geplant vom 21. bis 27. Juni dieses Jahres stattfinden. Nach gemeinsamen Beratungen der Women's Tennis Association (WTA) mit den betroffenen Turnierveranstaltern wurde am Mittwoch entschieden, die gesamte Rasensaison ausfallen zu lassen.

Bad Homburg Open und Wimbledon abgesagt

Auch der Eigentümer der Bad Homburg Open, der All England Lawn Tennis und Croquet Club (AELTC), hatte sein Wimbledonturnier 2020 als Folge der Coronavirus-Pandemie zuvor schon abgesagt. Als neuer Termin, für den alle erworbenen Tickets ihre Gültigkeit behalten, wurde der 20. bis 26. Juni 2021 gesetzt.

"Ich bin natürlich enttäuscht, dass neben Olympia auch Wimbledon abgesagt wurde. Aber momentan zählen andere Dinge, die wichtiger sind. Da ist es nur konsequent und richtig, dass der Profisport in den Hintergrund gerät und eine Pause einlegt", sagte Turnierbotschafterin Angelique Kerber gegenüber dem hr-sport.

Planungen für 2021 sollen schnell starten

Nach Wunsch des Veranstalters sollen die Planungen für das Turnier im Sommer 2021 schnellstmöglich aufgenommen werden. Die infrastrukturellen Maßnahmen rund um die Veranstaltung werden vorangetrieben, die Turnier- und Trainingscourts trotzdem fertiggestellt.