Die verletzte Simona Halep im Mai in Rom

Simona Halep wird nicht bei der Turnier-Premiere von Bad Homburg aufschlagen können. Die Rumänin plagt eine Verletzung aus einem Spiel gegen Angelique Kerber.

Videobeitrag

Video

zum Video Ein Hauch von Wimbledon in Bad Homburg

Tennis in Bad Homburg
Ende des Videobeitrags

Die rumänische Weltklasse-Tennisspielerin Simona Halep muss ihre Teilnahme am Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Bad Homburg kurzfristig absagen. Die Nummer drei der Welt ziehe aufgrund von anhaltenden Wadenproblemen zurück, teilten die Veranstalter mit. Die Turnier-Premiere beginnt am Sonntag.

Verletzung aus Spiel gegen Kerber

Sollte Halep rechtzeitig fit werden, müsste sie damit ohne Rasen-Matchpraxis beim am 28. Juni startenden Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon antreten. 2019 hatte sie in Wimbledon triumphiert, im vergangenen Jahr war das Turnier abgesagt worden.

Aufgrund der Verletzung hatte die 29 Jahre alte Rumänin bereits bei den French Open in Paris gefehlt, für Bad Homburg hatte sie eine Wildcard angenommen. Die Verletzung stammt von einem Match gegen die Kielerin Angelique Kerber Mitte Mai in Rom.

Kerber und Petkovic dabei

Kerber selbst wird in Bad Homburg ebenso wie Lokalmatadorin Andrea Petkovic dabei sein. Hinzu kommen die Grand-Slam-Champions Petra Kvitova (Tschechien), Wiktoria Asarenka (Belarus) und Sloane Stephens (USA). Der Hessische Rundfunk wird ausführlich über das Turnier berichten.